Bauernverband Oberlausitz e.V.
Regionalbauernverband Oberlausitz e.V.

Ausbildungsstätte




Allgemeines zur Ausbildung


Die Ausbildungsstätte Rosenhain des Bauernverbandes Oberlausitz bietet die Außerbetriebliche Erstausbildung auf der Grundlage (der §§117 Abs. 1 S. 1 Nr. 1b SGB III gemäß § 66 BBiG und §§240 ff. SGB III) an. D.h. wir bilden Jugendliche und junge Erwachsene aus, die i.d.R. eine Förder- oder Hauptschule besucht haben. Gerne vermitteln Sie auch als Lehrling in eine betriebliche Ausbildung bei den Mitgliedsbetrieben des Bauernverbandes Oberlausitz e.V. Nutzen Sie hier den Kontakt zur Ausbildungsstätte in Rosenhain bzw. zur Geschäftsstelle des Bauernverbandes Oberlausitz e.V. Eine Vermittlung in unsere Ausbildung erfolgt ausschließlich durch die Agentur für Arbeit und die Jobcenter der Landkreise. Infos zur Zuständigkeit hier:   Dienststellennavigator des Arbeitsamtes

Folgende Berufe bilden wir aus:

Landwirtschaftswerker/in     Gartenbauwerker/in Garten- und Landschaftsbau     Gartenbauwerker/in Zierpflanzenbau     Gärtner/in Garten- und Landschaftsbau     Landwirt/in     Tierwirt/in     Gärtner/in Zierpflanzenbau     Berufliche Fort- und Weiterbildungsangebote    

Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre. Zur erfolgreichen Absolvierung begleiten den Lehrling eine regelmäßige sozialpädagogische Betreuung, sowie gezielter Stützunterricht zur Behebung der Schwachstellen. Rhythmus der Ausbildung:
Berufsschule/Praktikumsbetrieb/Ausbildungsstätte


Ausbildungsangebot/Branchenübersicht




Landwirtschaftswerker/in


weitere Informationen

Ausbildungsberuf Landwirtschaftswerker/in
Ausbildungsschwerpunkte:
  • Mitwirken bei der Handhabung, Wartung und Pflege von landwirtschaftlichen Maschinen, Geräten;
  • Einfache Instandsetzung;
  • Mitwirken bei Lager- und Vorratshaltung;
  • Mitwirken bei der Versorgung von Tieren;
  • Nutzen von Tieren, tiergerechtes und umweltgerechtes Halten der Tiere;
  • Mitwirken bei Bodenbearbeitung, bei Bestellung und Pflegen von Pflanzen;
  • Mitwirken bei Erntearbeiten und Verwerten pflanzlicher Produkte;
  • Einhalten des Arbeits- und Umweltschutzes.
Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre.
nach oben


Gartenbauwerker/in Garten- und Landschaftsbau


weitere Informationen

Ausbildungsberuf Gartenbauwerker/in Garten- und Landschaftsbau
Ausbildungsschwerpunkte:
  • Mitwirken beim Vorbereiten, Einrichten und Abwickeln von Baustellen;
  • Mitwirken beim Ausführen von Erdarbeiten sowie Be- und Entwässerungsmaßnahmen;
  • Befestigte Flächen unter Anleitung herstellen;
  • Mitwirken bei der Herstellung von Bauwerken in Außenanlagen;
  • Ausführen von vegetationstechnischen Arbeiten.
Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung besteht (bei entsprechender schulischer Leistung) die Möglichkeit der Ausbildung zum/zur Gärtner/in Garten und Landschaftsbau.  
nach oben


Gartenbauwerker/in Zierpflanzenbau


weitere Informationen

Ausbildungsberuf Gartenbauwerker/in Zierpflanzenbau
Ausbildungsschwerpunkte:
  • Kulturräume, Kultureinrichtungen und Produktionsflächen im Überblick;
  • Mitwirken bei der Vermehrung und Jungpflanzenanzucht;
  • Mitwirken bei der Durchführung von Produktionsverfahren Ernten, Aufbereiten und Lagern;
  • Mitwirken bei der Vermarktung und Verwendung.
Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung besteht (bei entsprechender schulischer Leistung) die Möglichkeit der Ausbildung zum/zur Gärtner/in Zierpflanzenbau.
nach oben


Gärtner/in Garten- und Landschaftsbau


weitere Informationen

Ausbildungsberuf Gärtner/in Garten- und Landschaftsbau
Allgemeine Ausbildungsschwerpunkte:
  • betriebliche Abläufe und wirtschaftliche Zusammenhänge im Ausbildungsbetrieb erlernen;
  • Natur- und Umweltschutz, Energie und Materialien rationell verwenden;
  • Böden, Erden und Substrate kennen und beurteilen;
  • Pflanzen kultivieren und verwenden;
  • Maschinen, Geräte und Betriebseinrichtungen sowie Materialien und Werkstoffe richtig anwenden;
Spezielle Schwerpunkte:
  • Baustellen vorbereiten, einrichten und abwickeln;
  • Erdarbeiten sowie Be- und Entwässerungsmaßnahmen ausführen;
  • befestigte Flächen herstellen;
  • Bauwerke in Außenanlagen herstellen;
  • vegetationstechnische Arbeiten ausführen.
Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre.
nach oben


Landwirt/in


weitere Informationen

Ausbildungsberuf Landwirt/in
Ausbildungsschwerpunkte:
  • Pflanzenproduktion: Bodenbearbeitung, Bestellung, Pflege, Kulturführung, Ernte, Verwertung und Vermarktung der pflanzlichen Produkte;
  • Tierproduktion: Versorgen, Halten, Nutzen von Tieren, Gewinnung und Vermarktung tierischer Produkte;
  • Technik und Organisation der betrieblichen Arbeit, Produktion und Vermarktung;
  • Betriebliche Zusammenhänge und betriebliche Ergebnisse.
Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre.
nach oben


Tierwirt/in


weitere Informationen

Ausbildungsberuf Tierwirt/in
Ausbildungsschwerpunkte:
  • Tierschutz, Tierzucht, Tierhaltung, Fütterung, Tiergesundheit und Tierhygiene;
  • Nutzen von Tieren und Gewinnung tierischer Produkte;
  • Betriebliche Organisation, wirtschaftliche Zusammenhänge;
  • Maschinen, Geräte und Betriebseinrichtungen;
  • Ökologische Zusammenhänge, Nachhaltigkeit und Verbraucherschutz sowie Umweltschutz;
Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre.
nach oben


Gärtner/in Zierpflanzenbau


weitere Informationen

Ausbildungsberuf Gärtner/in Zierpflanzenbau
Allgemeine Ausbildungsschwerpunkte:
  • betriebliche Abläufe und wirtschaftliche Zusammenhänge im Ausbildungsbetrieb erlernen;
  • Natur- und Umweltschutz, Energie und Materialien rationell verwenden;
  • Böden, Erden und Substrate kennen und beurteilen;
  • Pflanzen kultivieren und verwenden;
  • Maschinen, Geräte und Betriebseinrichtungen sowie Materialien und Werkstoffe richtig anwenden;
Spezielle Schwerpunkte:
  • Zierpflanzen aussäen, pikieren, topfen, heranziehen;
  • Zierpflanzen termingerecht und umweltschonend kultivieren;
  • Ernten, Aufbereiten und Lagern;
  • Zierpflanzen marktgerecht aufbereiten;
  • Beraten und Verkaufen.

nach oben


ÜbA-Lehrgänge




Ab dem 05.09.2016 starten beim Bauernverband Oberlausitz e. V. die ÜbA-Lehrgänge „Traktoren“ und „Grundlagen der Landtechnik“. Ziel des einwöchigen Lehrganges ist es die Auszubildenden zu befähigen, Wartungs,- Pflege,- und Einstellarbeiten an Traktoren und Anbaugeräten durchführen zu können. Zudem werden bei dem Lehrgang „Traktoren“ die verschiedenen Bordsysteme und deren Programmierung kennen gelernt.

Diese ÜbA-Lehrgänge sind auf Grundlage der ESF-Richtlinie „Berufliche Bildung 2014“ förderfähig. Der Bauernverband Oberlausitz e. V. hat entsprechende Zuschüsse beantragt. Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Freistaates Sachsen.

Logo ESF-EU


Berufliche Fort- und Weiterbildungsangebote




Bildungsangebote im Bereich Landwirtschaft und Gartenbau:

  • Qualifizierungsmaßnahme „Qualifizierung von Mitarbeitern aus artfremden Berufen in der Landwirtschaft“. Bei Absolvierung aller Module besteht die Möglichkeit, an der externen Facharbeiterprüfung zum/zur Landwirt/in teilzunehmen
  • Winterschulung für Mitarbeiter Landwirtschaftlicher Unternehmen
  • Auffrischungslehrgänge und Vorbereitung auf die Facharbeiterprüfung/ externe Prüfungen
  • Die Lehrgangsdurchführung ist an eine Mindestteilnehmerzahl gebunden.
  • Fördermöglichkeiten der Weiterbildung sind in der Ausbildungsstätte zu erfragen

Aktuelle Angebote bei     AKTUELL  und konkrete Kurse bei     TERMINE  einsehbar.


Kontakt zur Ausbildungsstätte


Bauernverband Oberlausitz e.V.
Außenstelle: Ausbildungsstätte Rosenhain
Am Gut 8
02708 Löbau OT Rosenhain

Telefon: 03585 / 404225
Telefax: 03585 / 413959
E-Mail: Haike.Stier@bauernverband-ol.de

BV Oberlausitz e.V.  I  Am Gut 8  I  02708 Löbau  I  Telefon: 03585 / 833237  I  Fax: 03585 / 833253